Trockene Polder

Wie haben es doch geahnt. Weder Gottes Fügung noch die standfesten Deiche am oberen Lauf der Elbe waren an den Überschwemmungen flußabwärts schuld. Die Bestätigung erfolgt in der bewähren Form des Dementis. Brandenburgs SPD-Umweltminister Dietmar Woidke sandte Niedersachsen FDP-Umweltminister Hans-Heinrich Sander einen Brief, in dem es laut Spiegel-Online heißt: „Mit großer Verwunderung habe ich zur Kenntnis genommen, daß als mögliche Ursache für die Überschwemmung der Stadt Hitzacker die nicht erfolgte Flutung der Havelpolder ins Gespräch gebracht wurde. Ich möchte Sie hiermit bitten, solchen Mutmaßungen entschieden entgegenzutreten". Also: Die Havelpolder sind, anders als beim großen Sommerhochwasser 2002, nicht geflutet worden. „Nach mir die Sintflut", heißt das Motto des deutschen Doudezfürsten.