Romantische Personen

Die Nachricht vom Tode des Schauspielers Hans-Peter Minetti schaffte es am letzten Sonntag sogar bis in die „Tagesschau". Das Feuilleton der FAZ allerdings schaffte aus diesem Anlaß nicht mehr als den Abdruck einer dpa-Meldung in der Montagausgabe. Der Text stand, wie es der Natur einer dpa-Meldung entspricht, in zahlreichen Zeitungen und enthält als eine seiner wichtigsten Botschaften, Minetti habe in den Theatern der DDR bis 1989 eine „schreckenverbreitende Macht" ausgeübt. Dieses Urteil verhinderte wahrscheinlich eine ausführlichere Beschäftigung der FAZ mit dem Leben des Hans-Peter Minetti. Verhängt worden war es von Käthe Reichel, einer inzwischen schon älteren Frau, die einst zu Ruhm gelangte, indem sie zu den Konkubinen des Bertolt Brecht gehörte. Käthe Reichel aber, das muß mal gesagt werden, ist eine romantische Person. Eine romantische Person verstehen wir hier nach der gültigen Definition, die der Dichter Peter Hacks gegeben hat: Romantisch sei die „Gemütsbeschaffenheit jener, die sich zu Frondeurs schicken". Und genauso schickte sich Käthe Reichel, als sie sich 1989 in den Troß jener einreihte, die ohne Sinn und Verstand für die Weltgeschichte den Staat DDR außer Kraft setzten. Der hohe Ton dieser als Nervensäge begnadeten Frau erklang am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz. Sie präsentierte sich zusammen mit anderen Frondeurs wie Markus und Christa Wolf, Heiner Müller usw. Wer Näheres über die Beschaffenheit solcher Menschen wissen möchte, lese Hacks´ Essay „Zur Romantik" (Werke, 15. Band). Dort bemerkt der Dichter auch: „Die Vertreter der Romantik sind in einer dummen Lage. Keiner widerspricht ihnen mehr, und keiner zahlt ihnen noch einen Groschen." Was daraus folgt, konnte Hacks nicht mehr verfolgen. Ein Teil des romantischen Personals gibt sich inzwischen traditionsfest kommunistisch. Und es ist schwer, sich des Eindrucks zu erwehren, diese Entwicklung habe sich parallel zur Festigung der Macht Putins in Moskau vollzogen. Deshalb wird vorgeschlagen, die Umtriebe solcher Personen auch aus diesem Blickwinkel zu betrachten.