Die Russen kommen

Das FAZ-Feuilleton von heute barmt, wie schlimm es sei, daß Sabine Christiansen zu ihrer Sendung am letzten Sonntag den Schachspieler und Dissidenten Kasparow erst ein- und dann wieder ausgeladen habe. Kasparows geplanter Auftritt, so die Tendenz, habe dem russischen Botschafter Kotenew und somit dem Kreml nicht gepaßt. Mag ja sein. Nur: Bei dieser Sendung unter dem Titel die "Russen kommen" diskutierten Russen mit Deutschen, bei denen die Russen zu deren Lebzeiten nie gewesen sind. Daß keine Deutschen gäbe, bei denen die Russen vor nicht allzu langer Zeit sogar die eigentliche Herrschaft ausübten, kann schlechterdings nicht behauptet werden. Nur war keiner dieser Erfahrungsträger bei Frau Christiansen. Eine Einladung war offensichtlich nicht einmal geplant. Und danach sah die Sache dann auch aus.