Roter Volvo

"Ein romantischer Autor ist ein Autor, dessen mißratenste Werke in den siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts im Zuge einer unfreundlichen Übernahme des Sozialismus durch revisionistische Literaten dem DDR-Publikum ans Herz gelegt wurden." So sagt es Peter Hacks in der vorangestellten Zusamenfassung eines Kapitels seines Essay "Zur Romantik". Der Abschnitt trägt die Überschrift "HERMLIN EMPFIEHLT". Gemeint ist der Schriftsteller Stephan Hermlin (eigentlich Rudolf Leder), der von 1919 bis 1997 lebte und trotz seines eigentlich schmalen Oevres zur Regierungszeit Erich Honeckers einen roten Volvo fuhr, der nur ob seiner Farbe nicht mit den Equipagen des Politbüros verwechselt werden konnte. Die nämlich waren - wiederum mit der Ausnahme von Honeckers grauem Citroen - blau.