Schlacht auf der Elbe

Wie 1966 an der Grenze von DDR und BRD fast der Dritte Weltkrieg begonnen hätte, Von Holger Becker

Schlag in trübes Wasser

FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher hat sich in die
Nesseln gesetzt - als Juror für den Ludwig-Börne-Preis. Den will er Rudolf Augstein zukommen lassen. Von Holger Becker

Brillanten für 15 Dollar

Als die „Ami-Zigaretten“ zur Behelfswährung wurden: Am Reichstag blühten nach 1945 die Schwarzmarktgeschäfte. Von Holger Becker

Als Schneppel aus dem Schneider kam

Der Unterzeichner des Haftbefehls gegen Egon Erwin Kisch beaufsichtigte später in Bonn den Verfassungsschutz. Eine kritische Untersuchung zur Brandstiftung im Reichstag 1933 hätte ihm gefährlich werden können. Doch sie wurde im Münchner Institut für Zeitgeschichte abgeblockt. Von Hersch Fischler und Holger Becker

Auf stillen Wegen

Februar 1991: Verfassungschützer und MfS-Generale einigten sich über Straffreiheit für DDR-Spione. Doch die Politik gab ihren Segen nicht. Von Holger Becker

„Höchstbezahlter Männergesangsverein“

Mit dem Ermächtigungsgesetz vom 23. März 1933 schaltete sich der Reichstag selbst aus. Danach saßen im Pseudoparlament nur noch NSDAP-Mitglieder und prominente „Hospitanten“. Von Holger Becker